Sowohl eosinophilem als auch allergischem Asthma und Mischformen liegt eine Typ-2-Inflammation zugrunde. An einer Typ-2-Inflammation sind unterschiedliche Entzündungszellen und Entzündungsmediatoren beteiligt. Die Interleukine IL-4, IL-13 und IL-5 gelten als Haupttreiber der Typ-2-Inflammation1; sie erfüllen individuelle und überlappende Funktionen (s. Abb. 1).

  • IL-4 induziert die Differenzierung von Th0- zu Th2-Zellen sowie die Bildung weiterer Typ-2-Zytokine1.
  • IL-4 und IL-13 spielen eine wichtige Rolle beim Klassenswitch von B-Zellen zur Bildung von IgE1,2.
  • IL-4 und IL-13 fördern den Transport von Eosinophilen in Gewebe zu Entzündungsherden (z. B. Lungengewebe)1,3.
  • IL-5 vermittelt die Differenzierung von Eosinophilen im Knochenmark und das Überleben in der Blutbahn4.
  • IL-13 vermittelt eine Becherzellhyperplasie, erhöht die Mukusproduktion und fördert die Atemwegsobstruktion, bronchiale Hyperreaktivität sowie Hypertrophie der glatten Muskulatur und führt somit zum Remodeling der Atemwege1

IL-4 und IL-13 können demnach als Schlüsselmediatoren der Typ-2-Inflammation bezeichnet werden. Derzeit wird untersucht, ob die Blockade der Signalwege von IL-4- und IL-13 einen neuen therapeutischen Ansatz bei Asthma mit Typ-2-Inflammation bieten kann.

 

 

 

Abb. 1: Signalwege bei Typ-2-Inflammation. Die Interleukine IL-4 und IL-13 spielen bei diesen Entzündungsvorgängen eine Schlüsselrolle1,2.

 

 

Abkürzungen

IL = Interleukin
ILC2 =
lymphozytäre Zellen des angeborenen Immunsystems vom Typ 2 (innate lymphoid cells 2)
Th0
= naive T-Helfer-Zelle
Th2
= T-Helfer-Zellen vom Typ 2
IgE
= Immunglobulin E
ILC
= innate lymphoide Zellen (innate lymphoid cells)

 

  1. Robinson D et al. Clin Exp Allergy 2017; 47(2): 161–175
  2. Hammad H et al. Nat Rev Immunol 2008; 8(3): 193–204
  3. Albers FC et al. J Asthma; doi:10.1080/02770903.2017.1322611
  4. Gandhi NA et al. Nat Rev Drug Discov 2016; 15: 35–50